Schatzemänner & Pfirsichblüten

Schatzemänner
Schatzemänner



Pfirsichblüten
Pfirsichblüten

1997 erkannte Martina Ackermann, dass die Blau-Goldenen Herren neben ihrem Fleiß für den Verein auch Talent zum Tanzen hätten.

Ruck-zuck wurde ein Terminplan verteilt und schon begann das Training für unser Männerballett.

Nach anfänglichem Stöhnen kamen unsere Herren (im Alter zwischen 13 und 72 Jahren) aber schnell in Form. Ihren ersten Auftritt hatten sie im November 1997 bei unserem Ordensfest und konnten einen großen Erfolg verbuchen.

Martinas Eifer war gepackt und nun ging es auch, die Herren für Stadtmeisterschaften im Männerballett fit zu machen. Am 09.01.2006 traten unsere Herren bei der 12. Offenen Stadtmeisterschaft für Männerballette in der Friesdorfer Servatiushalle an. Dieser Termin war am gleichen Sonntag, an dem unsere Gesellschaft abends zu ihrer Prunksitzung eingeladen hatte. Also Stress pur für alle: die Herren tanzten, die Damen feuerten ihre „Schatzemänner“ an, dann schnell nach Hause Uniform an und ab zur Prunksitzung.

Nebenbei sei erwähnt, dass unsere Herren in der Kategorie „Karnevalistische Einlagen“ den 2. Platz belegten.

Leider fiel auch in den folgenden Jahren immer die Stadtmeisterschaft auf den Tag unserer Prunksitzung, sodass Martina Erbarmen hatte, und unsere „Schatzemänner“ nicht mehr zur Teilnahme anmeldete.

Auch die Damen der Gesellschaft wollten tanzen und so entstanden die „Muffendorfer Pfirsichblüten“. Michaela Liemersdorf und Annette Ackermann ergriffen die Initiative und trainierten 2008 den ersten Tanz zum Ordensfest.

Auch die „Pfirsichblüten“ (im Alter von 15 bis 55 Jahren) haben sich stets am aktuellen Sessionsmotto orientiert und einen entsprechenden Tanz geboten. Ihr Erkennungszeichen sind jedes Jahr immer die farbigen Perücken, kombiniert mit themenbezogenen Kostümen.

„Schatzemänner“ und „Pfirsichblüten“ begeistern, nach hartem Training, immer wieder bei unseren Ordensfesten das Publikum und sind ein fester Bestandteil von Blau Gold geworden.